Verein für Obstbau, Garten und Landschaft Linsenhofen e.V.
Verein für Obstbau, Garten und Landschaft Linsenhofen e.V.

Obstbaumsammelbestellung - 21.11.2020

 

Manchmal bemerken wir gar nicht wie schnell die Zeit vergeht. Ganz unbewusst ziehen die Tage, Monate und Jahre ins Land. Meist wird uns erst mit Blick auf die Entwicklung unserer Sprösslinge bewusst welch Wachstum die Zeit vollbringt. Gerade erst geboren, über die ersten Schritte bis hin zu den ersten Worten und dann finden wir sie schon in der Schule wieder.

 

Ja, 3 Jahre sind seit der letzten Obstbaumsammelbestellung des Vereins für Obstbau, Garten und Landschaft Linsenhofen e.V. und der Gemeinde Frickenhausen vergangen.

 

Interessante erste Jahre in der Entwicklung beider Seiten, des menschlichen Sprössling sowohl auch für einen jungen Baum. Bei einem Obstbaum liefert heut zu Tage die Baumschule den Start, quasi mit der Zeugung indem auf eine wüchsige Wurzel, die Unterlage, ein Edelreis aufgepfropft wird. Mit diesem Vorgang, der Veredelung, entsteht ein Obstbaum mit einer kultivierbaren Sorte. Ob nun Apfel, Birne, Kirsche oder Zwetschge, in der Baumschule wird der Grundstein eines jeden Obstbaumes gelegt der eine katalogisierte Obstsorte heranreifen lässt.

 

Nun sind die Streuobstwiesen um die Gemeinde Frickenhausen etwas in die Jahre gekommen. Zahlreiche Obstbäume sind alt und gebrechlich, manche sogar schon dem Tode nahe. Auch wenn nur noch Fragmente eines Obstbaumes übrig sind, so bietet er doch noch Lebensraum für viele Tiere. Nicht immer ist es erforderlich diese alten Bäume zu roden, oft ergibt sich die Möglichkeit alt und jung im Einklang miteinander zu kombinieren.

 

Betreffende Lücken schließen, das ist das Ziel einer weiteren Obstbaumsammelbestellung, organisiert vom VOGL Linsenhofen mit einer ordentlichen Bezuschussung der Gemeinde Frickenhausen in Höhe von 1000 Euro. Dazu gab der VOGL Linsenhofen an seine Mitglieder einen zusätzlichen Zuschuss von jeweils 5 Euro pro Obstbaum.

 

54 Teilnehmer orderten insgesamt 151 Obstbäume. Waren die Apfelbäume auch diesmal im Vordergrund, mussten sich Birne, Kirsche und Zwetschge dennoch nicht verstecken. Ein bunt gemischtes Portfolio ist in den kommenden Monaten im Begriff seine Wurzeln in den Boden der umliegenden Streuobstwiesen auszustrecken und in den folgenden Jahren dem fruchtbaren Boden so manches Kilo wohlschmeckende Früchte zu entlocken.

 

Pflanzbilder.pdf
PDF-Dokument [296.2 KB]

Infos vom KOV

 

LOGL Rundbrief September2020.pdf
PDF-Dokument [130.2 KB]
Rundbrief_062020.pdf
PDF-Dokument [634.2 KB]

Hier finden Sie uns:

Kontakt

Markus Trost

 

Telefon: 07025/842682

E-mail:   vogl-linsenhofen@web.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Volksbegehren

"Pro Biene" und

VolksAntrag

Rundschreiben 4-2019.pdf
PDF-Dokument [407.4 KB]
Rundschreiben 5-2019.pdf
PDF-Dokument [433.2 KB]
https://mlr.baden-wuerttemberg.de/de/unsere-themen/landwirtschaft/kooperation-landwirtschaft-artenschutz/
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein für Obstbau, Garten und Landschaft Linsenhofen e.V.