Verein für Obstbau, Garten und Landschaft Linsenhofen e.V.
Verein für Obstbau, Garten und Landschaft Linsenhofen e.V.

 

Jahreshauptversammlung - 24.01.2014

 

Das Jahr 2013, ein Jahr der Besonderheiten. Mit diesen Worten begrüßte Markus Trost, 1. Vorstand des Verein für Obstbau, Garten und Landschaft Linsenhofen e.V., die beinahe 100 Besucher der Jahreshauptversammlung in der Linsenhöfer Traube.

Nicht oft gibt es ein Jahr in dem ein Papst sein Amt niederlegt, ein Fußballclub alle Titel auf nationaler Ebene abräumt und das Wetter sämtliche Kapriolen spielt.

 

Die wenigsten Sonnenstunden zwischen Januar und April, im Mai und der extremste Niederschlag, im 30- jährigen Mittel. Rolf Wohlfahrt erläuterte in seinem Blick durch das Erntejahr 2013 die äußerst schwierigen Situationen für alle obst- bzw. gemüseerzeugenden Betriebe. Die Vegetation setzte durch die bis in den März anhaltenden Nachtfröste extrem spät ein, konnte sich nur schwer entfalten und durch die folgende hohe Niederschlagsmenge wollte keine Biene so richtig aus dem Loch hinaus. Die Folge waren Ausfälle auf ganzer Linie. Die wenigen Bestände die doch Früchte entwickelt hatten, wurden weiter gebeutelt von einem massiven Schorfbefall. Warten und im richtigen Moment so schnell wie nur möglich den Pflanzenschutz ausbringen, war die Geduldsprobe für den Erwerbsobstbau 2013. Das alles gekrönt von einem  gewaltigen Hagelschlag am 28 Juli, bei dem Tischtennisball große Kugeln vom Himmel gefallen sind und Gott sei Dank, nur punktuell für Schaden sorgten.

 

Von den Wetterkapriolen nahezu verschont blieb 2013 der VOGL- Linsenhofen. Protokollführer Uwe Bentler ließ die VOGL- Termine 2013 Revue passieren. Berichtete von schnittbegeisterten Frauen und kreativen, weidenflechtenden Damen.
Und einer Holzwerkstatt für Jung von Alt. Der wiederbelebte Beitrag zum Sommerferienprogramm der Gemeinde Frickenhausen sorgte für einen überraschend großen Andrang. Das sehr gut organisierte Team des VOGL- Linsenhofen konnte 20 Kinder und Jugendliche zum Bau von Wildbienenhotels empfangen.
Bei traumhaftem Sonnenschein feierte Linsenhofen oder doch das ganze Neuffener Tal (??), das Wengertfest in den Weinbergen.
Der VOGL auf Reisen hatte 2013 das Ziel Nürtingen programmiert. Der Regen begleitete ihn. Eine Stadtführung durch die Hölderlinstadt am Neckar zeigte neue Winkel und Ecken, verbunden mit Geschichten und Anekdoten. Warum in die Ferne ziehen, wenn das Gute liegt so nah?? Ein Sprichwort das diesen Ausflug doch treffend beschreibt.

 

Nach dem sehr positiven Kassenbericht von Kassier Achim Dolde, konnte Bürgermeister Blessing die Entlastung vornehmen. Er lobte den guten Zusammenhalt im Verein und seine Präsenz nicht nur für Obstbau und Garten, sondern auch im gesellschaftlichen Miteinander. Er befürwortete die durchgeführte Obstbaumsammelbestellung in hohem Maße und sicherte weitere Unterstützung zu.

 

Die diesjährigen Ehrungen nahm KOV- Vorsitzende Sigrid Jetter vor. Sie begrüßte den regen Zuwachs im Verein für Obstbau, Garten und Landschaft Linsenhofen e.V. und stellte fest das von den 34 neuen Mitgliedern im gesamten Kreis-Obstbau-Verband Nürtingen/ Kirchheim-Teck, 12 aus Linsenhofen kommen.

 

Für 25 jährige treue Zugehörigkeit konnte sie Gerhard Dolde, Karl Hummel, Kurt Krieg, Peter Meinzer und Hans Reisacher sowie für 40 Jahre Mitgliedschaft Richard Kirchner und Otto Kuhn ehren.

 

Der diesjährige kulturelle Beitrag zur Jahreshauptversammlung lieferte Rolf Wohlfahrt mit einem Bilder-Ausflug auf die Insel Madeira. Die westlich von Marokko gelegene Insel vulkanischen Ursprungs zählt zu Portugal und wartet inmitten des Atlantischen Ozeans mit einem nahezu konstanten Klima und einer überwältigenden Flora und Fauna sowie aber auch schroffen, kargen Bergmassiven auf begeisterte Besucher.

 

Markus Trost beendete die Jahreshauptversammlung mit einem herzlichen Dankeschön an alle Redner, Gäste und Gönner des Verein für Obstbau, Garten und Landschaft Linsenhofen e.V. und gab Ausblicke auf ein neues, spannendes Jahr 2014 mit dem VOGL-Linsenhofen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein für Obstbau, Garten und Landschaft Linsenhofen e.V.