Verein für Obstbau, Garten und Landschaft Linsenhofen e.V.
Verein für Obstbau, Garten und Landschaft Linsenhofen e.V.

Winterschnittkurs - 5.01.2013

 

Beinahe 50 Obstbaubegeisterte haben vergangenen Samstag, 5.01.2013, den Weg gefunden um an 10- 15 jährigen Apfelbäumen ihre Kenntnisse in der Pflege und Erhaltung von Obstbäumen aufzufrischen.

Erhard Gneiting verwies schon bei der Einleitung auf den Begriff Erziehung. Er zeigte wie ein neu gepflanzter junger Baum aussehen sollte um große, aufwendige Eingriffe im „Jugendlichen bzw. Erwachsenenstadium“ zu vermeiden. Die heutigen Obstbäume werden als Drei-Ast-Krone, sinnbildlich der Mercedes- Stern, mit einer führenden Mitte erzogen. An den drei sternförmigen Leitästen siedelt sich dann das Ertrag gebende, kürzere, Fruchtholz an.

Die 10-15 jährigen Teenager stehen voll im Saft, bringen einen sehr guten Ertrag und sind sehr vital. Doch wachsen sie etwas wild und ungebändigt. Ähnlich wie bei uns Menschen sind „Erziehungsmaßnahmen“ nötig. Mit Säge und Schere gilt es einige Äste die nicht in die Erziehungsnorm der Drei-Ast-Krone passen zu entfernen und dem Baum den richtigen Weg zu zeigen.

Doch es ist Vorsicht geboten. Wer meint von heute auf Morgen aus einem wilden Rabauken ein glänzendes Sternchen zu schaffen der täuscht. Auch diese Erziehung braucht Zeit. Das Verhältnis zwischen Kronenvolumen und Wurzelvolumen sollte nahe ausgeglichen sein. Geht eine Seite aus dem Gleichgewicht, ist entweder ein übertriebenes Wachstum oder ein sterbender Baum die Folge.

Viel Diskussionsstoff im Publikum, welcher Ast denn weichen oder stehen gelassen werden solle. Die erziehende Linie der Fachwarte (Erzieher), berücksichtigte sämtliche Vorschläge und im gemeinsamen Abwägen von Lösungswegen kommt am Ende ein gut gepflegter Obstbaum zustande. Die Frage nach falsch und richtig endete oft in der Meinung das es nur falsch ist wenn man zum einen seine Bäume gar nicht mehr pflegt und zum anderen sich nicht an die vermittelnden Regeln der Drei-Ast-Krone hält.

Bei einem kleinen Ständerling mit Brezeln und Heißgetränken wurden noch aktuelle Themen des Obstbaus besprochen und die ausgekühlten Körper des nass-kalten Wetters gewärmt.

 

 

 

 

 



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein für Obstbau, Garten und Landschaft Linsenhofen e.V.