Verein für Obstbau, Garten und Landschaft Linsenhofen e.V.
Verein für Obstbau, Garten und Landschaft Linsenhofen e.V.

Umgeben von Reben: Das war das Linsenhöfer Wengertfescht

 

Der Verein für Obstbau, Garten und Landschaft Linsenhofen e.V. veranstaltete am 16.07.2017 sein bewährtes Wengertfescht in den Linsenhöfer Weinbergen. Mit kulinarischen Spezialitäten, interessanten Führungen rund um den Lebensraum Weinberg, einem kreativen Bastelworkshop für Kinder und den regionalen edlen Tropfen im Glas hat der VOGL Linsenhofen seine Gäste empfangen. Und das alles bei herrlichstem Sommerwetter!

Rund um Linsenhofen gibt es sehr viele schöne Plätze. Doch es gibt nur ein paar wenige, die sich so sehr für eine Festkulisse wie die des Linsenhöfer Wengertfeschtes eignen. Umgeben von Reben, verwöhnt von der Sonne, genießen mit Wonne. Der Blick aus den Linsenhöfer Weinbergen streift den Albtrauf entlang, vorbei an Teck, Hohenneuffen, alter Steinbruch, Hörnle und Jusi. Über das Albvorland bis auf die Filderebene. Landschaft, Natur pur und die daraus gewonnenen Früchte und Erzeugnisse lassen sich am Linsenhöfer Wengertfescht mit Leib und Seele erlebbar machen.

Um 10.30 Uhr gab ein ökumenischer Gottesdienst, begleitet durch den Posaunenchor, den Startschuss für das Linsenhöfer Wengertfescht 2017. Anschließend präsentierte der VOGL Linsenhofen seine kleine Genussmeile. Knuspriges Spanferkel vom Linsenberghof in Hengen mit Kartoffelsalat, fügt sich neben eine Auswahl Linsenhöfer Pestonudeln der Nudelmacher - eine Manufaktur für besondere Teigwaren, direkt aus Linsenhofen. Das Weingut Dolde und die Weingärtnergenossenschaft Hohenneuffen - Teck e.G. steuerten ihre auserlesenen Weine bei und auch der VOGL Linsenhofen hatte einen besonderen Cocktail im Programm. Anlässlich des 90. Jubiläums gab es den JUBI. Eisgekühlt und erfrischend sorgte er für genussvolle Abkühlung bei sommerlichen Temperaturen. Das reichhaltige Kuchenbuffet war selbstverständlich auch vertreten.

Der Nachmittag in den Linsenhöfer Weinbergen wurde umrahmt von interessanten Führungen mit Helmut Dolde und Erhard Gneiting durch ihre Weinberge. Prof. Dr. Harald Rösner präsentierte den Lebensraum Weinberg, ein Paradies für Menschen und Tiere. Mit dabei war auch die Honigbiene, vorgestellt von Imker Gerhard Dolde aus Linsenhofen. Und für die kleinen Gäste, aber auch alle anderen Besucher die sich gerne kreativ mit Naturmaterialien beschäftigen, hatte der VOGL Linsenhofen einen Bastelworkshop im Angebot

Das Linsenhöfer Wegertfescht, nicht nur umgeben von Reben. Ein ausgewogenes Programm, das für alle Besucher etwas zu bieten hat. Nicht zu vergessen, die leichten, beschwingten Klänge, live und kaum verstärkt einer kleinen Gruppe Musiker. Die White Stars begleiteten den Nachmittag sanft und mit durchdringenden Solos.

Wir, die vielen Helfer und Helferinnen, sowie die Organisatoren des Vereins für Obstbau, Garten und Landschaft Linsenhofen e.V. bedanken uns für Ihren Besuch beim Linsenhöfer Wengertfescht. Ganz besonders zu erwähnen ist auch das WIR vom VOGL! Die Gemeinschaft aus Helferinnen und Helfern, Organisatoren und Schaffern im Hintergrund. Ein Fest mit dem weitverbreiteten Status „Linsenhöfer Wengertfescht“ wäre ohne all diese fleißigen Menschen nur halb so schön entspannt in der Planung und Durchführung.  

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein für Obstbau, Garten und Landschaft Linsenhofen e.V.