Verein für Obstbau, Garten und Landschaft Linsenhofen e.V.
Verein für Obstbau, Garten und Landschaft Linsenhofen e.V.

Goischderschnitza in der Linsenhöfer Kelter – 31.10.2019

 

Wer kennt sie nicht, die leuchtenden, grimmigen Fratzen ausgehöhlter Rüben oder Kürbisse?! Als künstlerisch ausgearbeitete Lichtspender mit möglichst dämonischer Gestaltung gibt es den Brauch des Riabageisterns. Die wirklichen Ursprünge des Riabagoischd sind in unseren Regionen nicht wirklich geklärt. Angelehnt an die irischen Wurzeln von Halloween ist der Riabagoischd ein Zeichen das in der beginnenden „dunklen Jahreszeit“ Licht spendet und mit der grimmigen Ausarbeitung der Gesichter dem Bösen Einhalt gebieten möchte.

 

Die Riaba die etwa zur gleichen Zeit geerntet werden und in der Vergangenheit in jedem landwirtschaftlichen Betrieb als Futtermittel fürs liebe Vieh verwendet wurden, eignen sich hervorragend als Ausgangsstoff für die Goischdr und stellen nebenbei auch einen erntedanklichen Bezug dar. Eventuell als Zeichen, schaut her was wir für große Riaba haben.

 

Der Verein für Obstbau, Garten und Landschaft Linsenhofen e.V. hat sich diesem, teilweise vergessenen Brauch wieder angeschlossen und lud zum Goischderschnitza in die Linsenhöfer Kelter ein.

 

Unabhängig von der herrlichen Wetterlage des 31.10.2019 trafen sich beinahe 40 Kinder, Jugendliche und Erwachsene, um aus den vom VOGL breitgestellten Riaba handwerklich, kreative Goischdr zu fertigen.

 

Dabei kamen mitunter ausgefallene Schnitzwerkzeuge zum Einsatz. Eiskugelportionierer, Messer, Esslöffel, das gute Schweizer Taschenmesser, Miniatursägen und die Bohrmaschine. Letztere stellte sich für die grobe Arbeit sehr effektiv und schnell dar. Doch der traditionelle Goischdrschnitzer braucht keine Maschine.

 

So konnten sich auch alle Teilnehmer an den Heißgetränken und der Goischdrsuppe stärken bevor es zur kleinen Erhellungsrunde durch Linsenhofen ging.

 

Für das VOGL Orgateam war der Überraschungseffekt der Veranstaltung sehr groß, da niemand einschätzen konnte wie die Resonanz sein wird. Wir möchten uns bei allen Teilnehmern sehr herzlich bedanken, dass dieser Nachmittag von euch so angenommen wurde.

Hier finden Sie uns:

Kontakt

Markus Trost

 

Telefon: 07025/842682

E-mail:   vogl-linsenhofen@web.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Volksbegehren "Pro Biene" und

VolksAntrag

Rundschreiben 4-2019.pdf
PDF-Dokument [407.4 KB]
Rundschreiben 5-2019.pdf
PDF-Dokument [433.2 KB]
https://mlr.baden-wuerttemberg.de/de/unsere-themen/landwirtschaft/kooperation-landwirtschaft-artenschutz/
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein für Obstbau, Garten und Landschaft Linsenhofen e.V.